Pastoral Raum Oberes Freiamt
Notfall    Kontakt    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    

EHE – IN LIEBE VERBUNDEN

Es ist einer der emotionalsten Momente im Leben, wenn zwei Menschen sich das Versprechen geben, immer füreinander da zu sein. Als Sakrament ist die Ehe ein öffentliches Bekenntnis und ein sichtbares Zeichen Gottes, für seine Liebe zu den Menschen.

Welche Bedeutung hat die kirchliche Trauung?

Es gibt viele Gründe zu heiraten. Der Wichtigste ist jedoch die Liebe. Es ist ein Ja zum Partner – in glücklichen wie auch in schwierigen Zeiten – verbunden mit dem Wunsch, dies öffentlich zu bekräftigen. Eine Ehe mit Gottes Segen zu besiegeln, ist aber auch ein Ja zum christlichen Glauben. Im religiösen Sinn ist eine Trauung vor dem Altar auch das moralische Bekenntnis zu Treue und der Unauflöslichkeit des Ehebundes. Mit dem Sakrament Ehe gibt Gott die Zusage, das Ehepaar dabei zu unterstützen und zu begleiten. Er wird bewusst mit in die Ehe eingebunden.

Die kirchliche Trauung wird mit dem Anstecken der Ringe, dem gegenseitigen Jawort, Umwickeln der Hände mit der Stola und einem Segensgebet feierlich vollzogen.

Sie haben noch Fragen?

Fragen oder Zweifel sind nicht selten. Dieser wichtige Entscheidungsprozess kann auch durch ein vertrauliches Gespräch mit unseren Seelsorgern unterstützt werden. Damit Sie den Tag der Trauung als das erleben können was es ist: Ein wundervolles und positives Erlebnis.

Ehevorbereitung

Es ist schön, wenn Sie Ihre Beziehung unter den Segen Gottes stellen. Sei drücken damit aus, dass sie den gemeinsamen Lebensweg im Vertrauen auf Gott gehen wollen. Zuständig für das Sakrament der Ehe ist grundsätzlich das Pfarramt des Wohnsitzes der Braut. Die Brautleute sind eingeladen, einen Ehevorbereitungskurs zu besuchen.

Entsprechende Angebote finden Sieauf der Internetseite von Bildung und Propstei.

Ehevorbereitung PDF

 

Wie können wir uns vorbereiten?

Um diesen wichtigen Tag in Ihrem Leben zu planen, sollten Sie sich Zeit für die Vorbereitung nehmen. Wichtig ist, dass ein Partner seine christliche Konfession mit einem Taufschein bestätigen kann.

1. Melden Sie sich auf dem Pfarramt Ihres Wohnortes oder bei einem trauberechtigten Seelsorger, mit dem Sie Ihre Trauung feiern möchten. Eine frühzeitige Terminanfrage ist für die Reservation des gewünschten Ortes der Zeremonie wie auch für den Seelsorger sehr wichtig.

2. Bestellen Sie bitte in Ihrer Taufpfarrei einen aktuellen Taufschein. Dieser enthält das Firmdatum (falls vorhanden) und ist die Bestätigung des Ledigenstatus.

3. Ein nächster und wichtiger Schritt ist das Traugespräch. Gemeinsam besprechen wir die wesentlichen Aspekte der christlichen Ehe und erstellen das Ehedokument.

4. Für geschiedene Partner, die bereits eine kirchliche Trauung vollzogen haben, besteht die Möglichkeit einer Segensfeier. Bitte sprechen Sie uns konkret darauf an.

5. Eine grosse Unterstützung für das Brautpaar ist der Besuch eines Ehevorbereitungskurses. Unter qualifizierter Leitung werden Fragen zu Partnerschaft und Ehe auf psychologischer und religiöser Ebene beantwortet. Zudem haben die Paare Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch.

Die Kurse sind ein Angebot der Kirchen in der Region. Gerne erteilen wir Ihnen Auskünfte zu diesen Angeboten.

Pastoralraum Oberes Freiamt

Öffnungszeiten

Vormittags
Montag bis Freitag
9 bis 11 Uhr

Nachmittags
Montag, Dienstag und Donnerstag
14 bis 17 Uhr

Freitag
14 bis 16 Uhr

Öffnungszeiten an Feiertagen und während den Schulferien entnehmen Sie bitte auf dieser Seite.

Kontakt

Pastoralraum Oberes Freiamt
Kirchstrasse 3, 5643 Sins
Telefon +41 41 787 11 41
Fax +41 41 787 11 49
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2019 Pastoralraum Oberes Freiamt | Website by Gnädinger Marketingwerkstatt | Impressum | Sitemap