Pastoral Raum Oberes Freiamt
Notfall    Kontakt    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    
  • Start
  • Pfarreien
  • Auw
  • Aktuell

AKTUELL INFORMIERT

  • Gebet am Donnerstag

    Gebet am Donnerstag

    Verfasst am Dienstag, 09 Juli 2019

    Im vergangenen Jahr wurde das Buch «Ein weiter Weg» präsentiert. In dem Buch wird der Pilger­weg der Frauen von St. Gallen nach Rom beschrie­ben. Es geht um das Projekt «Kirche mit* den Frauen». Der Stern im Logo weist auf jede Gruppe hin, die in der Kirche zu wenig wahrgenommen wird. Priorin Irene Gassmann vom Kloster Fahr entwickelte zusammen mit drei Mitinitiantinnen das «Gebet am Donnerstag». Über die Benediktiner­klöster soll dieses Gebet den Weg in die Pfarreien finden und schlussendlich als «weltumspannendes Gebetsnetz» wachsen und Kraft entfalten. Es geht dabei um die Stärkung der Hoffnung.
    Jeden Donnerstag beten wir das von den Ini­tiantinnen vorgegebene Gebet um 06.45 Uhr in der Pfarrkirche Mariä Geburt in Sins. Das Gebet dauert ca. 15 Minuten. Alle aus dem ganzen Pastoralraum hierzu herz­lich willkommen.

  • Gehen Sie, aber gehen Sie mit Gott

    Gehen Sie, aber gehen Sie mit Gott

    Verfasst am Montag, 01 Juli 2019

    Die Sommerferien stehen vor der Türe. Viele fahren in dieser Zeit weg. Ob weit weg oder eher nahe – oft geht es einfach um einen «Tapetenwechsel» der gut tut und den Alltag unterbricht. Ein schönes Sprichwort sagt: Gehen Sie, aber gehen Sie mit Gott… Das Pastoralraumteam wünscht ihnen von Herzen erholsame Ferientage, ob nah oder fern, begleitet mit Gottes Segen.

  • Erstkommunion 2019 - Von Jesus verwandelt

    Erstkommunion 2019 - Von Jesus verwandelt

    Verfasst am Donnerstag, 16 Mai 2019

    Am Sonntag 5. Mai, feierten in der Pfarrkirche Auw 14 Mädchen und 6 Jungen zusammen mit Pfarrer Thomas Zimmermann und Katechetin Silvia Schambron ihre erste heilige Kommunion. Das Thema des Festgottesdienstes war «von Jesus verwandelt».

    Begleitet von feierlichen Klängen der Brassband Auw, zogen am Sonntagmorgen die Erstkommunionkinder in ihren weissen Gewändern in die Kirche. Weisse Rosen schmückten die Bänke und ein grosser Schmetterling stand vorne in der Kirche. Dieser steht sinnbildlich für das Thema des Festgottesdienstes «von Jesus verwandelt». Denn auch der Schmetterling durchläuft eine Verwandlung. Von einer nimmersatten Raupe, die mit ihren kurzen Stummelbeinen über die Pflanzen kriecht und nichts anderes tut als fressen, verwandelt sie sich schliesslich in einen Schmetterling, der mit seinen hübschen Flügeln über Wiesen und Felder fliegen kann. Als Vorbereitung auf ihre erste heilige Kommunion haben sich die Kinder mit ihrer Katechetin Silvia Schambron intensiv mit diesem Thema befasst. Auch wir Menschen verändern uns, sowohl äusserlich in unserem Aussehen als auch innerlich in unserem Verhalten. In der Eucharistiefeier geht es auch um eine Verwandlung, nämlich um die Wandlung von Brot und Wein in Leib und Blut Jesu. Gespannt und stolz nahmen die Erstkommunikanten dann auch ihre erste heilige Kommunion entgegen.

    Zum Schluss des Gottesdienstes blieb nur noch eines: Danke sagen. Vielen Dank dem Eltern-Vorbereitungsteam, welches die Kinder in ihrer Vorbereitung auf dieses Fest begleiteten und mit ihnen die Kirche so festlich dekorierten. Ein weiteres Dankeschön geht an Claudia Inderbitzin, Veronika und Lydia Siedler und Lisa und Christoph Kalt, die mit ihrer Band den Gottesdienst festlich umrahmten. Unterstützt wurden sie von einem kleinen Schülerchor unter der Leitung von Alvaro Mattli. Ein grosses Dankeschön an die Katechetin Silvia Schambron und Pfarrer Zimmermann für die Gestaltung und Durchführung des Gottesdienstes, und an die Sakristanin und die Ministranten für ihre Mithilfe. Silvia Schambron bedankt sich auch bei den Erstkommunikanten für ihre Begeisterungsfähigkeit und die tolle Mitarbeit in der Vorbereitung.

    Zu dem peppigen Lied « freu di, freu di mit mier» zogen die Erstkommunikanten wieder aus der Kirche aus. Auf dem Pausenplatz wurden sie wieder von der Brassband Auw in Empfang genommen, welche bei dem von der Kirchgemeinde offerierten Apéro ein Ständchen zum Besten gaben.

    Zum Abschluss ihres besonderen Tages trafen sich die Erstkommunikanten am Abend noch einmal in ihren weissen Kleidern in der Kirche zur Lichterfeier, wo sie ihr Taufversprechen wiederholten und ihre mitgebrachten Geschenke und Andenken segnen lassen durften. (JG)

Pastoralraum Oberes Freiamt

Öffnungszeiten

Vormittags
Montag bis Freitag
9 bis 11 Uhr

Nachmittags
Montag, Dienstag und Donnerstag
14 bis 17 Uhr

Freitag
14 bis 16 Uhr

Öffnungszeiten an Feiertagen und während den Schulferien entnehmen Sie bitte auf dieser Seite.

Kontakt

Pastoralraum Oberes Freiamt
Kirchstrasse 3, 5643 Sins
Telefon +41 41 787 11 41
Fax +41 41 787 11 49
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2019 Pastoralraum Oberes Freiamt | Website by Gnädinger Marketingwerkstatt | Impressum | Sitemap